Rasterinjektion

Rasterinjektion

vom Spezialisten

Rasterinjektion

Bei der Rasterinjektion wird zunächst großflächig in einem festgelegten Raster in die Wand gebohrt. Die Bohrlöcher werden mit sogenannten Hochdruckinjektionspacker (Düsen) versehen durch diese wir dann unser Gel injizieren und im Innern vollflächig einen abdichtenden Schleier entstehen lassen, der alle Hohlräume und Poren ausfüllt. Die bestehende Wand wird im Querschnitt abgedichtet und unterbindet somit den Wassertransport dauerhaft. Anschließend werden die Bohrlöcher mit einem speziellen Sperrmörtel verschlossen und die gemauerte Kellerwand mit einer Dichtschlämme versehen.  

Durch die niedrigviskosen (dünnflüssigen) Acrylgele können wir gewährleisten, dass auch kleinste Poren und Fehlstellen sicher und dauerhaft verschlossen werden. Auch drückendes Wasser stellt kein Problem dar. Mit umweltverträglichen Zusatzmitteln können wir die Reaktionszeit so variieren, dass der Wasserdruck überwunden und das drückende Wasser an dem Eindringen dauerhaft gehindert wird.

Auch bei Fehlstellen in Beton-Wänden und Bodenplatten kann die Rasterinjektion eine geeignete Sanierungsmethode darstellen.

 

Die Vorteile  für Sie liegen auf der Hand:

  • kein kompliziertes und teures Freilegen der Außenbauteile und Lagern des Aushubs
  • daraus resultierend sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld
  • die Sanierung ist innerhalb weniger Tage abgeschlossen
  • auch drückendes Wasser stellt für die Rasterinjektion kein Problem dar

 

Unsere Harze sind frei von Lösungsmitteln, verschleißfrei und umweltverträglich; sie können direkt im Hausmüll entsorgt werden.

 

Drytech Berlin garantiert für die Dichtigkeit mit einer bis zu 10-Jährigen Gewährleistungsübernahme.